Über Brennstoffzellen

Brennstoffzellen haben das Potenzial, die Energiewirtschaft und den Verkehrssektor der Zukunft entscheidend zu beeinflussen.

Wir leben in einer Zeit, in der die Nachfrage nach Energie kontinuierlich steigt und mit ihr die Preise für die begrenzten fossilen Rohstoffe Erdöl, Erdgas und Kohle. In den letzten Jahren hat sich darüber hinaus in den Industrienationen das Bewusstsein erhöht, dass klima- und umweltschädliches Leben und Handeln immense Auswirkungen auf nachfolgende Generationen haben wird. Aus diesem Bewusstsein heraus steht heute der Begriff Nachhaltigkeit im Vordergrund unseres wirtschaftlichen Denkens und Handelns. Die Politik unterstützt diese Entwicklung mit strengen Umweltgesetzen und -auflagen.

Die Brennstoffzellentechnologie liefert Lösungen, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Nach mehr als einem Jahrhundert der Verbrennungsmotoren und der fossilen Rohstoffe ist es jetzt an der Zeit, neue Wege in der Energieversorgung zu gehen, die eine nachhaltige Entwicklung auf der Erde ermöglichen. Das bedeutet, dass die vorhandenen Ressourcen effizienter genutzt, neue Möglichkeiten der Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen wie Wind, Sonne, Wasser, Geothermie und Biomasse erschlossen und klimaschädliche Emissionen vermieden werden müssen.

Kurz zusammengefasst:
Die Brennstoffzellentechnologie kann

  • den Ausstoß klimaschädlicher Emissionen reduzieren
  • die Energieeffizienz steigern
  • den Einsatz von regenerativen Energien fördern
  • netzunabhängig Strom in die entlegendsten Winkel der Erde liefern
  • neue Arbeitsplätze schaffen